Medizin


Ursachen der Chondromalazie Patella

Die Ärzte sind sich nicht sicher, was tatsächlich verursacht patellofemoralen Schmerzsyndrom, aber es ist mit verbunden gewesen:

Übermäßiger Gebrauch. Repetitive Stress auf Ihre Knie - wie es beim Laufen oder Springen Sport getragen - kann in patellofemoralen Schmerzen führen.

Mangelnde Kontrolle der Muskeln. Patellofemorale Schmerzen können auftreten, wenn die Muskeln um die Hüfte und Knie nicht gut funktionieren, um die ordnungsgemäße Verfolgung Ihrer Kniescheibe zu halten.

Verletzung. Trauma der Kniescheibe, wie eine Luxation oder Fraktur, hat patellofemoralen Schmerzsyndrom in Verbindung gebracht worden.

Risikofaktoren der Chondromalazie Patella

Faktoren, die das Risiko erhöhen können:

Alter. Patellofemorale Schmerzsyndrom betrifft typischerweise Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Knieprobleme in älteren Bevölkerungsgruppen sind häufiger durch Arthritis verursacht.

Geschlecht. Frauen sind doppelt so häufig wie Männer patellofemoralen Schmerzen entwickeln. Dies kann daran liegen einer Frau breiteres Becken erhöht die Winkel, in dem die Knochen im Kniegelenk zu erfüllen.

Bestimmte Sportarten. Die Teilnahme an Rennen und Springen Sport kann eine zusätzliche Belastung auf die Knie gelegt, vor allem, wenn Sie kürzlich Ihre Ausbildung Stufe erhöht.

Komplikationen der Chondromalazie Patella

Patellofemorale Schmerz kann zu Schwierigkeiten mit Routine Aktivitäten führen, wie Kniebeugen und Treppensteigen.

Diagnose der Chondromalazie Patella

Während der körperlichen Untersuchung, Ihr Arzt wird auf verschiedene Teile des Knies drücken und bewegen Sie Ihr Bein in einer Vielzahl von Positionen. Diese Manöver helfen andere Erkrankungen auszuschließen, die ähnliche Symptome haben.

Um zu ermitteln, die Ursache Ihrer Schmerzen im Knie, Ihr Arzt kann empfehlen bildgebende Untersuchungen wie:

Röntgenstrahlen. Eine kleine Menge der Strahlung durch den Körper in den Prozess der Erstellung von Röntgenbildern. Diese Technik visualisiert Knochen gut, ist aber weniger wirksam bei der Betrachtung Weichteile.

Computertomographie-Scan. Computertomographie-Scans kombinieren Röntgenbilder aus verschiedenen Winkeln aufgenommen, um Querschnittsbilder von internen Strukturen zu schaffen. Computertomographie-Scans können visualisieren beide Knochen und Weichteile, aber das Verfahren liefert eine wesentlich höhere Strahlendosis als es einfache X-Strahlen.

Kernspintomographie. Verwendung von Funkwellen und ein starkes Magnetfeld, Magnet-Resonanz-Belichtungen produzieren sehr detaillierte Bilder von Knochen und Weichgewebe. Aber Magnetresonanztomographie Belichtungen sind viel teurer als X-Strahlen oder Computertomographie-Scans.